Chiemsee mit Kindern – 7 Tipps für Familien

In diesem Reisebericht schildern wir unsere Woche Familienurlaub im Chiemgau. Wir berichten von unseren Erfahrungen und geben Dir zusätzlich 7 Tipps, was ihr am Chiemsee mit Kindern alles unternehmen könnt. Sei gespannt auf inspirierende Eindrücke und Abenteuer, die wir im Chiemgau als Familie erlebt haben!

Papammunity Elternblog - Hugo Maren und Richard

Wir sind eine 3-köpfige Familie und berichten im Papammunity Elternblog in der Kategorie Travel von unseren Familienurlauben sowie -ausflügen und geben Eltern damit Reise- und Ausflugstipps für die ganze Familie.

Unsere 7 Tipps: Ausflugsziele am Chiemsee mit Kindern, die wir gemacht haben und empfehlen können

Die Bedürfnisse von drei Menschen immerzu auf einen Nenner zu bekommen, kann ein ziemlicher Spagat sein. Eltern, die Urlaub mit Kindern machen, wissen wovon wir reden. Urlaub im Sinne der Erholung steht dabei nicht wirklich an erster Stelle. Muss es in diesem Reisebericht aber auch gar nicht, denn unsere Woche Familienurlaub im Chiemgau stand ganz im Zeichen von Action, Erlebnis und vielen tollen Erinnerungen.

chiemsee-mit-kindern
Atemberaubende Natur und vielseitige Freizeitaktivitäten bietet der Chiemgau mit Kindern

Also, „pack mas“ – Hier kommen unsere Eindrücke und Tipps rund um den Chiemsee mit Kindern!

#1: Prien am Chiemsee

Eine Nachbarin unserer wunderbaren und geräumigen Mietwohnung, die wir per AirBnB im beschaulichen Örtchen Rottau gebucht haben, hat uns zwar davon abgeraten, die Gegend rund um Prien am Chiemsee zu entdecken. Zu touristisch und überlaufen sei es dort.

Allerdings dient Prien am Chiemsee als einer der Ausgangspunkte für eine Schifffahrt auf dem Chiemsee, wie wir Dir in unserem letzten Tipp noch näher berichten. Es gibt zwar noch weitere Startpunkte für die verschiedenen Inseltouren, allerdings kann man nur in Prien mit einer der ältesten Dampfeisenbahnen durch den Ort zur Anlegestelle Prien/Stock fahren und eine spannende Zeitreise machen.

#2: Seeon + Sommerrodelbahn Chiemgau Coaster in Ruhpolding

Wer die weitreichende Region des Chiemgau mit Kindern erleben möchte, sollte definitiv mobil sein. Gerade im Sommer ist das Fahrrad die beste Wahl, aber auch mit dem Auto können Ausflugsziele angesteuert werden. So wie die Biathlon-Hochburg Ruhpolding im Süden des Chiemsee. Hier wartet mit dem Chiemgau Coaster ein rasantes Abenteuer auf Familien, die in atemberaubenden Tempo die Sommerrodelbahn hinab rauschen.

chiemsee-mit-kindern_chiemgau-coaster
chiemsee-mit-kindern_chiemgau-coaster-auffahrt

Wir haben Action mit Sightseeing sowie einem Besuch auf einem Handwerkermarkt in Seeon am zweiten Tag unseres Familienurlaubs am Chiemsee verbunden. Ca. 30 Minuten Autofahrt liegt Seeon im Nordosten des Sees von Ruhpolding entfernt. Die Straße schlängelt sich malerisch am Chiemsee entlang und entführt einen in idyllische Postkarten Motive am laufenden Band.

#3: Radtour zum Chiemsee und Hochseilgarten

Was wäre ein Urlaub am Chiemsee mit Kindern ohne eine Fahrradtour durch die imposante Region Oberbayerns mitsamt Abkühlung im Chiemsee?

Am dritten Tag unseres Chiemgau-Trips haben wir das schöne Wetter genossen und haben uns die Räder für eine ca. 10 km lange Radtour am Chiemsee entlang geschnappt.

radfahren-im-chiemgau
Chiemgau mit Kindern auf dem Rad entdecken

Über die schönen Örtchen Übersee und Feldwies, welche direkt an den Chiemsee im Süden grenzen, haben wir uns das Strandbad & Beach Bar Übersee als Ziel genommen. Hier erwarten einen Zugänge zum See, großzügig angelegte Wiesen und Verweilmöglichkeiten sowie Bars und Restaurants. Die perfekte Location für einen Tag am See mit der ganzen Familie.

chiemsee-mit-kindern_brotzeit-am-see
Brotzeit

Verbunden haben wir den Ausflug mit einem Besuch im Hochseilgarten. Dieser bietet Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade für Kinder ab 6 Jahren in Begleitung sowie ab 8 Jahren auf auf eigene Faust. Zusätzlich steht jüngeren Kindern ein Niedrigseilgarten zur Verfügung.

#4: Freizeitpark Ruhpolding

In unserem ersten Tipp haben wir ja bereits einen Abstecher nach Ruhpolding gemacht. Ein weiteres absolut lohnenswertes Ausflugsziel für den Familienurlaub im Chiemgau ist der Märchen Freizeitpark in Ruhpolding.

Eltern und Kinder erwartet einerseits ein Mix aus Märchen-Installationen, die entdeckt und bespielt werden können. Hinzu kommen perfekt in den Wald am Hang eingefügte Spiel- und Klettermöglichkeiten für die Kids. Andererseits verfügt der Park über einen zweiten Teil, der mit reichlich Action aufwartet: Berg-Achterbahn, Rutschen, Klettergarten, Wasserrutsche sowie diverse Spielstationen, bei denen klein und groß gegeneinander antreten können.

chiemgau-mit-kindern_freizeitpark-ruhpolding

#5: Vita Alpina Erlebnis- & Wellnessbad

Schwimmen gehört für einen Urlaub am Chiemsee mit Kindern wetterunabhängig dazu. Entsprechend laden entweder der See bei schönem Wetter oder aber einige coole Schwimmbäder bei Regen zu einem Ausflug ein.

An unserem – zum Glück einzigen – Regentag während unseres Aufenthalts am Chiemsse haben wir einen tollen Nachmittag im Vita Alpina Erlebnis- & Wellnessbad verbracht. Das Frei- und Hallenbad verfügt über mehrere Becken, eine Rutsche, ein großes Wellenbad sowie eine Saunalandschaft. Wenn ihr euch also fragt, was ihr am Chiemsee bei Regen machen könnt, dann findet ihr hier eine tolle Möglichkeit.

#6: Wandern

Auch der ein oder andere Wanderausflug gehört zu einem Urlaub im Chiemgau mit Kindern zweifelsfrei dazu.

Wir können hier die Heftner Alm empfehlen. Von Grassau aus ist sie zum einen direkt fußläufig erreichbar. Dauer ca. 90 Min. Oder aber man fährt mit dem Sessellift der der Hochplattenbahn auf den Berg und wandert von dort über die Rachl Alm ca. 30 Minuten zur Heftner Alm. Unterwegs und vor Ort erwarten einen wunderschöne Panorama-Aussichten, eine einzigartige Flora und Fauna sowie eine typisch bayerische Atmosphäre.

chiemgau-mit-kindern_sessellift-hochplattenbahn
Zu einem Urlaub am Chiemsee mit Kindern gehört natürlich auch ein Wanderausflug
hugo-auf-der-rachlalm
Hugo auf der Rachlalm

#7: Schifffahrt auf dem Chiemsee

Am letzten Tag unserer Ferienwoche ging es nochmal an bzw. auf den Chiemsee. Eine wundervolle Alternative für die vielen Ausflugsziele rund um den knapp 80 km2 großen See ist es, eine der Inseltouren zu machen.

Herren- und Fraueninsel sind beliebte Ziele für Touristen, wobei vor allem die beschauliche Fraueninsel ganz besonderen Charme ausstrahlt. Die verschiedenen Touren zeigen einem die Region und den See nochmal von einer ganz anderen Seite und sollten für Familien, die den Chiemsee mit Kindern erleben wollen, unbedingt dazu gehören.

chiemsee-mit-kindern_maren-auf-der-fraueninsel

FAQ: Wissenswertes zum Chiemsee und Umgebung

Was kann man mit Kindern am Chiemsee machen?

Der Chiemgau ist eine perfekte Region für Familienurlaube und -ausflüge. Insbesondere rund um den Chiemsee haben Eltern und Kindern diverse Möglichkeiten für Aktivitäten und Erholung. Zu den Highlights für Familien, die am Chiemsee mit Kindern Urlaub machen, zählen eine Schifffahrt, Wander- und Radtouren am See entlang oder Wassersportaktivitäten.

Fazit: Chiemgau und Chiemsee mit Kindern als perfektes Reiseziel

Ihr plant einen Familienurlaub am Chiemsee und sucht nach Inspirationen für Aktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten vor Ort? Dann habt ihr hoffentlich in unserem Reisebericht den ein oder anderen Tipp für euren Urlaub am Chiemsee mit Kindern mitnehmen können.

chiemsee-mit-kindern_prospekte-mit-ausflugszielen-und-aktivitaeten

Wir empfanden den Chiemgau als wunderschöne Landschaft, die zahlreiche Angebote für Familien bietet und egal ob im Sommer oder Winter ein herrliches und imposantes Urlaubsziel ist.

Welche Erfahrungen oder Tipps für den Chiemgau mit Kindern habt ihr gemacht und könnt ihr mit unseren Leser:innen hier teilen? Sag’s uns in einem Kommentar!

Verpasse keinen Beitrag mehr im Papammunity Elternblog indem Du einfach unseren WhatsApp Kanal abonnierst!

LG, Maren & Richard.

papammunity_elternblog_autorenteam

Das Papammunity-Team

Hey, ich bin Richard, Vollblut-Papa und zusammen mit meiner Frau Maren, ausgebildete Sozialassistentin & Erzieherin sowie studierte Sozialpädagogin aktuell in der Jugendhilfe tätig, führen wir als Eltern eines Sohnes den Elternblog „Papammunity“.

Weitere Reiseberichte und ergänzende Artikel, die Dich interessieren könnten:

Schreibe einen Kommentar