Die 5 besten Babyphone

Die Auswahl an Babyphones ist durchaus groß und und die vielen unterschiedlichen Funktionen machen eine Kaufentscheidung oftmals schwierig. Daher ist unser Artikel zum einen Ratgeber, zum anderen beinhaltet er die 5 Geräte, die im Babyphone Test am besten abgeschnitten haben. Somit geben wir Dir hier wertvolles Wissen rund um das Babyphone plus fünf Kaufempfehlungen für euer Zuhause.

Das erwartet Dich

Was ist ein Babyphone?

Mit einem Babyphone überwachst Du akustisch oder mit Hilfe einer Kamera den Schlaf Deines Babys. Es dient primär dazu, die Bewegungen und Geräusche zu bemerken und mögliche Gefahren für Dein Baby frühzeitig zu erkennen. Das Babyphone ist Teil der Baby Erstausstattung. Es kommt zwar höchstwahrscheinlich nicht von Anfang an zum Einsatz, da Dein Baby nachts im Baby- bzw. Beistellbett im Elternzimmer schläft. Und tagsüber ist es in der Regel unter Aufsicht von Mama oder Papa.
Aber früher oder später kommt das Babyphone im ersten Lebensjahr dann zum Einsatz und ermöglicht euch, nachts ruhig und entspannt zu schlafen. Oder aber tagsüber den Familienalltag ungestört zu managen, wenn Dein Baby sein Mittagsschlaf hält.

Babyphones sind in der Regel zweiteilig: Das Sendergerät (Kamera oder Audio-Gerät) wird im Kinderzimmer platziert und das Empfängergerät (Elternteil) behältst Du in Deiner Nähe. Das Gerät überträgt dann jeden Ton aus dem Kinderzimmer, so dass Du jederzeit über das Wohlbefinden Deines Kindes informiert bist. Gerade im Baby- und Kleinkindalter habt ihr so die Möglichkeit, mehr Zeit für euch zu haben. Dank der großen Reichweite (bis zu 350m) könnt ihr euch in einem anderen Raum aufhalten und trotzdem jederzeit für euer Baby da sein. Das bringt euch ein Gefühl der Sicherheit und eurem Baby mehr Ruhe, da es weniger gestört wird.

Ein klassisches Babyphone verfügt standardmäßig über die folgenden Funktionen:

  • Übermittlung von Geräuschen, Tönen oder Bewegungen
  • Eine Sprechfunktion vom Elterngerät zum Babyphone im Kinderzimmer
  • Einschlaflieder
  • Nachtlicht / Sternenprojektion
Je nach gewähltem Modell beinhaltet ein Babyphone darüber hinaus weitere Funktionen, die ich Dir nun im folgenden Abschnitt näher erläutere.

Welche Funktionen sollte ein Babyphone haben?

Neben den oben genannten Hauptfunktionen, bringen die verschiedenen Babyphone-Modelle natürlich noch zahlreiche weitere Funktionen mit. Sie alle machen es Eltern noch einfacher, sich um andere Dinge zu kümmern und das Baby ruhig schlafen zu lassen. Dabei ist eine größere räumliche Trennung von seinem Baby in Wohnung oder Haus kein Problem.

Hier eine Übersicht über die weiteren Funktionen von Babyphones:

  • Gute Akkulaufzeit
  • Raumtemperatursensor / Luftfeuchtigkeitssensor
  • Nachtsichtfunktion (bei Kameramodellen)
  • Hohe Reichweite
  • DECT-Technologie für störungsfreie Verbindung
  • Lautstärkenregler am Elternteil
  • ECO-Modus
  • Modus, wie sensibel das Babyphone auf Geräusche und Bewegungen reagiert (zB. VOX-Modus)
  • Sternenprojektor
Darüber hinaus gibt es inzwischen auch erste Modelle, die eine App mit integriert haben. Hier benötigst Du dann lediglich die Kamera, die im Kinderzimmer platziert wird. Die dazugehörige Babyphone App lädst Du Dir auf Dein Smartphone runter und kannst darüber das Babyphone steuern. Vorteil ist, dass man kein Elterngerät mehr hat, sondern das Smartphone nutzt. Nachteil ist, dass es abhängig von der Internetverbindung ist.

Stellt sich also abschließend die Frage, welches Babyphone Du generell für euer Zuhause präferierst. Ein Babyphone mit Kamera oder ein Babyphone ohne Kamera? (Mal abgesehen von den weiteren Funktionen sowie mit oder ohne App für das Babyphone). Im folgenden stelle ich Dir diese beiden Möglichkeiten einmal genauer vor.

Babyphone mit Kamera

Ein Modell mit oder ohne Kamera ist oftmals die erste grundlegende Entscheidung, die Eltern beim Kauf für sich beantworten. Zum einen ist es eine Grundsatzentscheidung, zum anderen aber auch eine Frage der Nutzung. Manchen Eltern gibt ein zusätzliches Bild auf dem Endgerät mehr Sicherheit. Außerdem kann es auch ganz niedlich und spannend sein, eurem Baby beim Schlafen zuzuschauen.

Das Babyphone mit Kamera hat sich in den letzten Jahren daher auch stark weiterentwickelt. Die Bildqualität ist wesentlich besser geworden, als noch bei den ersten Geräten vor ein paar Jahren. Die Vorstellung, sein Kind nicht nur hören, sondern auch sehen zu können, wenn es in einem anderen Zimmer schläft, wirkt auf viele Eltern sehr beruhigend und sinnvoll. Daher sind vier der besten fünf Modelle auch in der Tat mit Kamera.

Vorteile:

  • Visuelle Überwachung (höhere Sicherheit)
  • Meist auch umfangreicher in den weiteren Funktionen
  • Beruhigendes Gefühl für die Eltern

Nachteile:

  • Kostenintensiver
  • Bei mangelnder Bildqualität kann ein Babyphone mit Kamera auch stressiger auf Eltern wirken
  • Ebenfalls mehr Stress, da man geneigt ist, ständig auf den Bildschirm zu gucken
  • Bildschirm (Funktionalität) kann bei Herabfallen beschädigt werden

Babyphone ohne Kamera

Ein Babyphone ohne Kamera ist quasi der Klassiker. Wir Eltern verlassen uns ganz auf die Geräuschkulisse aus dem Kinderzimmer, während wir einer anderen Beschäftigung nachgehen. Ohne eine Kamerafunktion ist man weniger geneigt, immer wieder auf den Bildschirm zu schauen, um zu gucken, was das Baby gerade macht. So gut wie alle Babyphones ohne Kamera verfügen inzwischen über sehr gute Audio-Qualität, so dass man sich ruhigen Gewissens auf sie verlassen kann.

Vorteile:

  • Kaum Belastung durch Strahlung
  • In der Regel kostengünstiger

Nachteil:

  • Sehr günstige Modelle birgen die Gefahr geringerer Qualität

Was zeichnet ein gutes Babyphone aus?

Nach den ganzen Informationen zu Babyphones stellt sich Dir vielleicht jetzt noch genau diese Frage. Pauschal lässt sich das natürlich nicht beantworten, weil jedem Elternteil andere Funktionen wichtig sind.

Nichtsdestotrotz gibt es ein paar grundlegende Merkmale, die unseren Erfahrungen nach ein gutes Babyphone auszeichnen. Diese sind:

  • Qualität (es ist gut investiertes Geld, nutzt Du ein Babyphone doch täglich und für längere Zeit)
  • Steuerung über das Elternteil
  • (Gegen)-Sprechfunktion
  • Schlaflieder
  • Nachtlicht (Sternenprojektor)
  • DECT-Technologie für störungsfreien Empfang
  • Reichweite (i. d. R. bis 300m)
  • Akkuanzeige
  • (Raum- und Luftfeuchtigkeitssensor empfanden wir im Winter bzw. im Krankheitsfall als sehr hilfreich)

Die besten 5 Babyphone

So, nun geht es ans Eingemachte! Hier kommen die 5 besten Babyphones.* (Ich habe mich hierbei am Babyphone-Vergleich 2021 von „Vergleich.org“ orientiert.)

1. Philips AVENT SCD843/26

Das Philips AVENT SCD843/26 ist ein digitales Video-Babyphone von höchster Qualität. Das Modell besticht mit vielen Extra-Funktionen, die bei Eltern nahezu keine Wünsche offen lassen. Sicherlich spiegelt sich das auch im Preis wieder.

Vorteile:

  • Hochauflösender 3,5 Zoll Farbbildschirm
  • Infrarot-Nachtsichtfunktion
  • Digitaler 2-fach Zoom
  • Anpassbare Betrachtungswinkel
  • Vibrationsalarm
  • ECO-Modus

2. Philips AVENT SCD713/26 (ohne Kamera)

Bei dem Philips AVENT SCD713/26 handelt es sich um eins der besten Babyphone ohne Kamera. Mit knapp 90,-€ ist diese Modell auch deutlich günstiger, bringt aber auch reichlich praktische Features mit. Ein super Allrounder mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis.

Vorteile:

  • ECO-Modus
  • DECT-Technologie
  • Temperatursensor des Zimmers
  • 5 Schlaflieder + Nachtlicht
  • Gegensprechfunktion

3. GHB Babyphone Smart Baby Monitor

Das GHB Babyphone ist ein solides Gerät mit Kamera, welches für unter 100,-€ vor allem mit seinem Preis punkten kann. Bei der guten Qualität ist vor allem die VOX-Funktion (Voice Operated Exchange) ein spannendes Feature. Diese ähnelt einem ECO-Modus und spart Akkulaufzeit. Wenn aktiviert, geht die Kamera des Babyphones nur an, wenn der Geräuschpegel bzw. Töne über einen gewissen Grenzwert geht (zB. wenn das Baby weint).

Vorteile:

  • Gegensprechfunktion
  • 3,2 Zoll TFT-LCD Bildschirm (320×240 Pixel)
  • Infrarot-Babynachtsicht
  • Raumtemperaturkontrolle
  • VOX-Funktion
  • Verschiedene Schlaflieder

4. eufy Security Babyphone

Das eufy Security Babyphone liegt zwar über 100,-€, steht seinem Wettbewerber auf Platz 3 allerdings in nichts nach. Besonders erwähnenswert ist hier die besonders lange Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden.

Vorteile:

  • Gegensprechfunktion
  • 360° Rundum-Kontrolle
  • 2-fach Zoom
  • Full-HD Qualität (720 Pixel)
  • 5 Zoll Display
  • Vibrationsalarm
  • 5 Schlaflieder

5. SYOSIN Babyphone

Auf Platz 5 liegt das Babyphone SYOSIN, das mit seinen soliden Funktionen sowie preislich punktet.

Vorteile:

  • 8 Schlaflieder
  • Nachtsichtfunktion
  • VOX-Modus
  • Gegensprechfunktion

Zusammenfassung

Ich denke, mit unserem großen Ratgeber für Babyphone hast Du jetzt einen guten Überblick. Du weißt, was ein Babyphone ist und wie Du es nutzt. Anhand der hier vorgestellten besten fünf Babyphones kannst Du, je nach eurem Bedürfnis, das für euch passende Modell finden. Mit einem namhaften Hersteller in einem guten Preis-/Leistungsverhältnis bist Du eigentlich immer auf der richtigen Seite. Bedenke, ein Babyphone ist auch eine eher längerfristige Anschaffung.

Wir persönlich sind mit unserem Modell, einem Philips AVENT (SCD560/00 OP  DECT), sehr zufrieden. Sicherlich, ein inzwischen überholtes Modell, aber es beinhaltet die für uns relevanten Funktionen. Die störungsfreie Senderqualität, diverse Schlaflieder, Temperatursensor, Sternenprojekter + Nachtlicht und Sprechfunktion empfinden wir als ausreichend. Da wir dieses Modell vor drei Jahren gebraucht gekauft haben, kann ich Dir diese Marke in puncto Qualität empfehlen. Darüber hinaus ist es ein Babyphone ohne Kamera, so dass Du hier eine weitere Alternative zu den genannten Top 5 mitnimmst.

Inzwischen sind Babyphones mit Kamera allerdings immer mehr zum Standard geworden. In guter Bildqualität bringen sie schlichtweg den Vorteil, dass Du Dein Baby jederzeit auch sehen kannst, ohne in das Kinderzimmer zu gehen. Bei einem Modell mit mäßiger Bildqualität kann dies allerdings auch ein Nachteil sein, da man sich als Eltern vielleicht mal schneller verrückt macht und öfter nach seinem Baby schaut, als nötig. Das stört des Babys (Nacht)-ruhe und eure ebenso.

Für uns gehört ein Babyphone definitiv zur Baby Erstausstattung dazu und ermöglicht euch als Eltern, ruhig zu schlafen und zu wissen, Deinem Baby geht es gut.

*Affiliate Link.
Wenn Du ein Produkt über eines der hier vorgestellten Babyphone kaufst, erhalten wir eine kleine Provision durch Amazon. Du zahlst dadurch nicht mehr.

2 Kommentare zu „Die 5 besten Babyphone“

  1. Vielleicht sollte man dazu sagen, dass die Nachtfunktion (Qualität des Bildes) bei Avent unter aller Kanone ist. Haben das Eufy SpaceView, hier ist die Nachtsicht um Welten besser!

    1. Richard & Hugo

      Hallo Tim, super Feedback! Danke Dir dafür.
      Die Bildqualität ist in der Tat die vllt. größte Herausforderung bei einem Babyphone mit Kamera.
      LG, Richard & Hugo.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Weiterer Lesestoff
Lovevery Block Set Lernspielzeug für Kinder – Header Grafik
Spielzeug für Kinder
Lovevery Block Set für Kinder

(PR-Sample) Wir testen das Lovevery Block Set für Kinder. Dieses hochwertige Lernspielzeug aus Massivholz kommt mit bescheidenen 70 Teilen und 18 Formen daher. Dies ermöglicht

Jetzt lesen »
Babytrage Joie Savvy Marina – Tragebild Mutter mit Tragling
Produkttests
Babytrage Joie Savvy™ im Test

(PR Sample) Du möchtest Deinem Baby Nähe und Geborgenheit geben, aber gleichzeitig auch ein körperlich und ergonomisch gesundes Tragen ermöglichen? Dann ist eine Babytrage genau

Jetzt lesen »
Beliebter Lesestoff